Wenn Freude, Glück und Lebendigkeit im Leben zu kurz kommen

… dann ist dies ein Zeichen was im eignen Leben zu kurz kommt.

An der Frage was fehlt kann man gut und gerne verzweifeln. Denken und Verstand helfen hier fast immer nicht weiter. Was uns Sinn, Erfüllung, Freude und Lebendigkeit gibt liegt fast immer Ausserhalb vom Üblichen.

Es ist der fehlende Teil unseres Lebens, der diese Teile hervorbringt. Es ist Zeit diesen Teil in uns zu finden. Es ist Zeit sich an das Vergessene zu erinnern und sich hinein zu wagen. Es gibt nichts zu verlieren. Wie Alles neue im Leben ist es nur unsere anfängliche „Wackeligkeit“, die wir akzeptieren dürfen um dann eine Sicherheit zu finden, die uns nie wieder abhanden kommen wird –  wenn wir uns darauf verlassen.

Der Weg führt über unser Innerstes. Dazu gibt es keine Konzepte und Methoden, sondern nur das Entdecken über innere Vertiefung und das Zuwenden zu dem was wir wollen – den Blick wenden von den Dingen die wir uns nicht erwünschen zudem was unser Gewünschtes ist … in jedem Moment.

Vom Prizip her einfach erklärt … auf Grund unserer Gewohnheiten eine gewisse Herausforderung … es lohnt sich mehr als alles Andere.