3 Punkte die für inneres Unglück ursächlich sind

  1. dass wir glauben unser Denken zu sein, und diesem Denken daurch glauben schenken
  2. dass wir nicht mehr in Kontakt sind mit dem was wir viel mehr sind als unser Denken – unser freies unkonditioniertes Wahrnehmen – anders gesagt unser freies unkonditioniertes Bewusstsein
  3. dass wir die Richtung – Gutes, Gelungenes, Vorteilhaftes,… oder den Mangel … das nicht haben, das Vergangene oder das vermeindlich Zukünftige – unseres inneren „Blickes“ nicht bewusst wählen, sondern uns zufällig in den Sumpf unserer Gedanken und damit Emotionen reinziehen lassen